Alle Artikel von Redaktion

Baumaßnahmen in der östlichen Hermannstraße

An der Hermannstraße wird bald wieder gebaut.
Die Kanalbauarbeiten in der Hermannstraße südlich des PHOENIX Sees sind seit August abgeschlossen. Jetzt geht es Übertage weiter. Den Start macht die Beleuchtung Anfang 2018: Die „Köpfe“ der vorhandenen Straßenlaternen werden ausgetauscht, um sie durch energiesparende LED-Leuchten zu ersetzen. Später im Jahr folgt die Erneuerung der Straßenoberfläche mit lärmminderndem Asphalt. Die Bushaltestellen und die Mittelinseln werden barrierefrei umgestaltet.
Zurzeit wird ein Informationsflyer zu den Baumaßnahmen vorbereitet, den alle Haushalte und Gewerbetreibenden in diesem Bereich Anfang 2018 erhalten sollen. Weiterlesen

Das Sehfest wird ZEHN

Anlässlich seiner Gründung 2007 und somit des 10-jährigen Bestehens lädt das KulturQuartier Hörde in diesem Jahr erstmalig an zwei aufeinander folgenden Tagen zum Kunstspaziergang durch Ateliers, Werkstätten und temporäre Kulturorte ein.
Samstag, 21. Oktober von 15 – 20 Uhr,
Sonntag, 22. Oktober 11 – 18 Uhr.

Am Sonntag gibt es zusätzlich eine geführte Tour, bei der eine Auswahl der 25 Kunstorte besucht wird.
Treffpunkt ist um 12 Uhr an der Schlanken Mathilde.
Alle Informationen zu der Tour und weiteren Kunstaktionen finden sie unter:
www.kulturquartier-hoerde.de

„Weltbaustelle NRW“ in Dortmund-Hörde – urbane Kunst trifft nachhaltige Entwicklung

An der Piepenstock- Ecke Chattenstraße entsteht ein großes Kunstwerk. Das Haus von Familie Happe in der Piepenstockstraße 36 ist keine gewöhnliche Baustelle, sondern eine von 16 „Weltbaustellen“ in Nordrhein-Westfalen. Hier in Dortmund-Hörde entsteht unter der Leitung des Künstlerduos Oliver Mark und Joseph Madisia noch bis zum 29. September ein großes Wandgemälde. Am 29. September wird es mit einem Fairen Frühstück eingeweiht (11:00 – 14:00). Viele Bilder und weitere Informationen findet man bei den Nordstadtbloggern

Tag des offenen Wohnprojektes – auch in Hörde

Am Sonntag, den 17. September 2017 findet in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr zum dritten Mal in Folge der Tag des offenen Wohnprojektes statt.
Wohnen ist ein Grundbedürfnis und ein Eckpfeiler der individuellen Lebensgestaltung.
Die meisten Menschen wünschen sich eine Wohnumgebung, die ihnen Selbstständigkeit und Selbstbestimmung, soziale Kontakte und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – auch bis ins hohe Alter – ermöglicht. Weiterlesen

Ein Kino für Hörde

Bald ist es soweit. Es gibt wieder Kino in Hörde. Ab dem 6. September öffnet das Turbo Prop Microtheater, Burgunderstraße 5  an jedem ersten Mittwoch im Monat seine Tore für ein  kinobegeistertes Publikum. Einlass ist um 19:00 Uhr, Filmbeginn 19:30 Uhr. Gezeigt werden abendfüllende Spielfilme, ein weiteres filmisches Angebot neben den seit  März 2016 monatlich stattfindenden Shortsattacks in Haus Rode. Weiterlesen

Initiative ergreifen im Burgunderviertel – Nachbarschaftstreffen

Nachbarschaftstreffen Burgunderviertel
19. September 2017, 18:00 im Turbo Prop Theater, Burgunderstr. 5
Am 19. September lädt die Hörder Stadtteilagentur zu einem Workshop im Turbo Prop Theater ein, wo nicht nur  Probleme und Missstände benannt werden, sondern auch Lösungen dafür erarbeitet werden sollen: Wie können Nachbarinnen und Nachbarn eigene Initiative ergreifen, um ihr Umfeld zu gestalten, zu verbessern und zu verschönern?
Weiterlesen

Veranstaltung „Dachbegrünung in Dortmund“

Die Auswirkungen des Klimawandels prägen unseren Alltag immer deutlicher. Hitzeperioden mit tropischen Nächten belasten den Menschen. Starkregenereignisse mit teilweise verheerenden Auswirkungen für unsere bebaute Umwelt sowie Natur und Landschaft häufen sich. Dachbegrünung ist eine Maßnahme, diesen Auswirkungen zu begegnen.
Dachbegrünung als stadtökologischer Beitrag soll in Dortmund zur Normalität werden. Darüber möchten möchte sich die Stadt Dortmund mit den Bürgerinnen und Bürgern, den verantwortlichen Politikerinnen und Politikern, mit Fachleuten der Verwaltung, den Fachverbänden und der Wirtschaft austauschen und diskutieren.
Montag, 4. September, 2017, von 18 bis 20 Uhr im Saal Westfalia im Rathaus Dortmund, Friedensplatz 1
Bürgerinnen und Bürger können sich per E-Mail unter walter.nickisch@stadtdo.de oder per Fax (0231) 50 257 88 zu dieser Veranstaltung anmelden.