Monat: Februar 2018

Brammen finden ihren Ort am PHOENIX See

Am 26. Januar 2018 war es soweit: die letzten Brammen aus dem Hörder Stahlwerk fanden ihren letzten „Liegeort“ an der Südseite des PHOENIX Sees. In einer feierlichen Zeremonie konnte Willi Garth zusammen mit anderen Mitgliedern des Heimatvereins die Brammen „enthüllen“. Herzlichen Glückwunsch sagt auch die Hörder Stadtteilagentur. Nachdem die Brammen jahrelang an der Faßstraße ein relativ unbeachtetes Dasein fristeten, haben sie nun einen angemessenen Ort gefunden. Mehr Fotos finden Sie auf der Seite des Heimatvereins.

Die besondere Unterrichtsstunde

Dazu laden die Schülerinnen und Schüler des Geschichtskurses der Johann-Gutenberg-Realschule ein. Diese findet am 5. März 2018 um 14.00 Uhr in der Johann-Gutenberg-Realschule statt.
Herr Lenser – pensionierter Geschichtslehrer und seit vielen Jahren aktiv in der Erinnerungsarbeit mit den Botschafterinnen und Botschaftern der Erinnerung – wird mit den Schülerinnen und Schülern das „Fach Rassenkunde“ in der Schule der NS-Diktatur vorstellen. Weiterlesen

DONETZ verlegt Leitung in der Straße Am Bruchheck

Seit dem vergangenen Jahr verlegt die Dortmunder Netz GmbH (DONETZ) neue Stromleitungen in Dortmund-Hörde, um das neue WILO Gelände an das vorhandene Stromnetz anzuschließen.
Ab Montag, 05. Februar 2018, führt die DONETZ die Arbeiten in der Straße Am Bruchheck durch. Dabei muss DONETZ mit den Stromkabeln erst die Straße queren und wird diese dann im westlichen Gehwegbereich verlegen.
Weiterlesen