Brammen finden ihren Ort am PHOENIX See

Am 26. Januar 2018 war es soweit: die letzten Brammen aus dem Hörder Stahlwerk fanden ihren letzten „Liegeort“ an der Südseite des PHOENIX Sees. In einer feierlichen Zeremonie konnte Willi Garth zusammen mit anderen Mitgliedern des Heimatvereins die Brammen „enthüllen“. Herzlichen Glückwunsch sagt auch die Hörder Stadtteilagentur. Nachdem die Brammen jahrelang an der Faßstraße ein relativ unbeachtetes Dasein fristeten, haben sie nun einen angemessenen Ort gefunden. Mehr Fotos finden Sie auf der Seite des Heimatvereins.