DONETZ: Einbahnstraßenregelung in der Benninghofer Straße

Verkehrsführung für DONETZ-Arbeiten notwendig
Seit dem vergangenen Jahr verlegt die Dortmunder Netz GmbH (DONETZ) neue Stromleitungen in Dortmund-Hörde, um das neue WILO Gelände an das vorhandene Stromnetz anzuschließen.
Im Zuge dieser Arbeiten müssen ab Montag, 09. April 2018, die neuen Stromkabel im westlichen Gehweg der Benninghofer Straße zwischen den Straßen Am Oelpfad und An der Goymark verlegt werden. Um einen sicheren Arbeitsraum für die Mitarbeiter vor Ort sowie ausreichend Platz für die notwendigen Materialien und Baufahrzeuge zu schaffen, wird vor Ort für voraussichtlich sechs Wochen eine Einbahnstraße eingerichtet.
Während dieser Zeit ist die Benninghofer Straße in Fahrtrichtung Hörde befahrbar. Für Verkehrsteilnehmer, die aus Hörde kommen, ist die Straße bis zum Oelpfad frei. Eine entsprechende Umleitung ist über die Hörder Bahnhofstraße, die Gildenstraße und die Wellinghofer Straße ausgeschildert. Verkehrsteilnehmer, die aus der Innenstadt in den Dortmunder Süden fahren, können auch über die B54 und B236 ausweichen. Die geänderte Verkehrsführung wird großflächig und frühzeitig ausgeschildert, damit sich die Verkehrsteilnehmer entsprechend einstellen können. Das geänderte Verkehrskonzept berücksichtigt umliegende Baumaßnahmen und ist in enger Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt der Stadt Dortmund entwickelt worden.
Die Arbeiten im Bereich der Benninghofer Straße sollen voraussichtlich in der 21. Kalenderwoche abgeschlossen sein. DONETZ bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für auftretende Beeinträchtigungen.