Sinnesgarten der Diakonie eröffnet

Foto: Stephan Schütze

Einen Sinnesgarten für Senior*innen und Menschen mit Demenz eröffneten am 29. Mai 2018 die Diakonie, die Dortmunder Stadterneuerung und die Quartiersarchitektin in Hörde. Die Mitglieder der Demenz-Betreuungsgruppen der Diakonie und die Bewohner*innen von 60 barrierefreien Wohneinheiten mit Service für Menschen im Alter haben direkten Zugang zu diesem Angebot im Innenhof der Virchowstraße 1-3.
Der Innenhof wurde in den vergangenen Monaten begrünt und zu einem Sinnesgarten umgestaltet, der den Bewohnern Erholung und einen ruhigen Rückzugsort bieten soll. Weiterlesen

QuerBEET Hörde II kooperiert mit Hörder Schulen

QuerBEET Hörde II unterstützt aktuell den Anbau von Obst und Gemüse an Hörder Schulen. Bereits im letzten Jahr ist im Rahmen des Handwerktags mit Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern an der Marie-Reinders-Realschule ein großes Hochbeet mit Apfelbäumen für die Schüler*innen gebaut worden.
Zurzeit ist QuerBEET Hörde II auf dem Schulhof der Weingarten-Grundschule aktiv. Gemeinsam mit der Garten AG wird hier ein Beet für Beerensträucher errichtet.
Auf weitere Projekte an der Konrad-von-der-Mark-Schule und an der Stiftsgrundschule ist QuerBEET Hörde II gespannt und wird über das Ergebnis berichten.

Die Wippe ist da

Ein weiterer „Baustein“ für die kinderfreundliche Gestaltung des Friedrich-Ebert-Platzes ist installiert. Vergangene Woche wurde die Wippe montiert, nachdem schon im Winter das Fundament dafür hergestellt worden war. Neben Schachspiel, Trampolin, vielen Bänken und dem Bücherschrank  führt auch die Wippe zu mehr Aufenthaltsqualität auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Realisiert wurde die Wippe mit Spendenmitteln der Sparkasse Dortmund und Mitteln der Bezirksvertretung Hörde.

Legendenschilder am Hörder Neumarkt enthüllt

Am 20. April 2018 wurden am Hörder Neumarkt am Haus Rode erneut Legendenschilder enthüllt. Damit ist schon die zweite Runde von Legendenschilder im Hörder Stadtgebiet übergeben worden. Schon im Dezember 2014 konnten die ersten Schilder bei einer Enthüllung an der Schlanken Mathilde der Öffentlichkeit übergeben werden.
Am Freitag führte der Verein zur Förderung der Heimatpflege e. V. Hörde die Gäste dann noch zu einem Großteil der Schilder und vermittelte dazu interessante geschichtliche Hintergründe. Weiterlesen