Monat: Juni 2019

Jazz Up! | #domicil50 | draußen & umsonst

Frank Scheele Quartett

Jazz Up! heißt es am Samstag, 6. Juli 2019 ab 17 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz in Hörde.
domicil e.V. und Hörde International e.V. laden gemeinsam zum Jazz Up! | draußen und umsonst | ein.
Anlässlich seines 50. Geburtstags verlässt der international renommierte Jazzclub „domicil“ seine Spielstätte in der Dortmunder City und präsentiert sich in Stadtteilen und Quartieren der Westfalenmetropole. „Mit der Aktion Jazz Up! wollen wir gemeinsam durch kostenlose Open-Air-Konzerte noch mehr Bürgerinnen und Bürger für unsere Musik und unseren Verein begeistern“, sagt Günter Maiß vom domicil e.V. „Ein großes Dankeschön an den Verein Hörde International. Wir freuen uns sehr, uns hier vor Ort präsentieren zu können.“

Robert Mayer Band

Thomas Weyland von der Hörder Stadtteilagentur freut sich ebenfalls über die gute Zusammenarbeit von domicil und Hörde International: „Der Friedrich-Ebert-Platz mit seinen großen Platanen ist in den vergangenen Jahren zu einem bewährten Veranstaltungs- und Kulturort herangereift. Mit einem Jazz-Konzert möchte Hörde International dem Platz einen weiteren kulturellen Baustein hinzufügen.“ Weiterlesen

Beratung zur Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen

Veranschaulichung der Abwasserwege (Grafik: Stadtentwässerung)

Das Infomobil der Stadtentwässerung wird am 4. Juli und am 5. September jeweils von 10 bis 18 Uhr an der Schlanken Mathilde für Beratungen bereitstehen.
Vertrauen ist gut – Kontrolle ist nicht nur besser, sondern sogar Pflicht! Beim Auto haben wir das alle akzeptiert, da ist die regelmäßige Hauptuntersuchung eine ganz selbstverständliche Sache. Auch ein undichtes Dach lassen wir sofort reparieren. Doch wer denkt schon an das ganze Abwasser, das jeder Dortmunder, jede Dortmunderin täglich produziert? Es verschwindet wie von selbst in den dunklen Kanälen im Untergrund. Aus den Augen, aus dem Sinn.
Aber die Rohre vom Haus bis zum städtischen Kanal in der Mitte der Straße gehören den Hausbesitzer*innen und für diese Rohre sind sie ganz allein verantwortlich. Allerdings wissen das immer noch zu wenige, und noch weniger Eigentümer*innen schätzen das Risiko beschädigter Kanäle richtig ein. Weiterlesen

„Verrückt, aber glücklich!“ – Lesung ZenTRO

Am 15.06. um 15 Uhr liest Klara Fall aus ihrem Debütroman im Zentrum für Tagesstruktur, Rehabilitation und Orientierung (ZenTRO) in der Willem-van-Vloten-Str. 13.
Die Tabuthemen Burn Out und Depressionen sind heute aktueller denn je.
Ob TV-Koch Tim Mälzer, die Sängerin Michelle oder der US-Schauspieler Owen Wilson, ja selbst der stets so lustig erscheinende Bruce Darnell, die Reihe lässt sich unendlich fortsetzen. Sie alle konnten dem ständig wachsenden Druck nicht standhalten. Der Bogen ihrer Belastbarkeit war überspannt.
So auch bei Klara, Klara Fall.
Mit fünfzig fiel auch sie in ein tiefes seelisches Loch, fühlte sich ausgebrannt und mochte nicht mehr leben. Mit wahren Geschichten aus ihrem bewegten Leben zeigt sie auf humorvolle, manchmal auch ergreifende Art und Weise, was sie erlebt und wie sehr sie gelitten hat, bevor sie wieder in ein zufriedenes und ausgeglichenes Leben zurückfand.
Schauen Sie doch mal vorbei – im ZenTRO …