Kategorie: Aktuelles BETEILIGUNG IM STADTUMBAU

27. Mai 2021

Umbau der Keltenstraße

Die Keltenstraße verbindet das Quartier Bickefeld beiderseits der Hermannstraße mit dem neuen Quartier PHOENIX See. Sie soll im Rahmen der Hörder Stadterneuerung neu gestaltet werden, um sowohl ihrer Bedeutung als Zugang zum See und zum neuen Ärztezentrum gerecht zu werden, als auch den Spielplatz gestalterisch besser einzubinden. Diese Verbindung ist erst mit Ende des Industriebetriebs und der Entwicklung des PHOENIX Seegebiets entstanden. Ein Fußweg führt heute vom See bis an die Treppe zur zwei Meter höher gelegenen Keltenstraße, wo früher die Werksmauer der Hermannshütte stand. Diese Verbindung wird im Rahmen der Hörder Stadterneuerung neu gestaltet.
Anhand von 3-D-Bildern und Fotos von heute wird die Planung anschaulich vorgestellt. Auch von den neuen Gebäuden unterhalb der Keltenstraße, einem Ärztezentrum und einem Parkhaus, gibt es Visualisierungen.
Wer möchte, kann eine Frage oder einen Hinweis auf unserer Beteiligungsseite eintragen.

25. Mai 2021

Die Zukunft der Faßstraße in Hörde – Veranstaltung zum Tag der Städtebauförderung am 5. Mai

Zum Tag der Städtebauförderung am 5. Mai informierte die Hörder Stadtteilagentur mit vier Gästen der Stadt Dortmund und eines Architekturbüros über die neue Faßstraße. Video-Animationen zeigten Faßstraße, Stiftsquartier, Parkhaus und den neuen Stadteingang.
Einen Blick in die nahe Zukunft von Hörde zeigen fünf animierte Filme der Faßstraße und der benachbarten öffentlichen und privaten Bauprojekte.
Ein sechster Film des Info-Abends der Hörder Stadtteilagentur erläutert sämtliche Bauvorhaben und Hintergründe. Weiterlesen

19. Mai 2021

Danke fürs zuhören!

Kunstprojekt „Brückengeschichten“ zu persönlichen Geschichten von Hörder:innen über ihre Heimat präsentiert erste Hörbilder

Im März 2021 startete das partizipative Kunstprojekt „Brückengeschichten“ mit dem Statement, dass wir alle schließlich irgendwoher kommen und irgendwo auch leben, aber was genau diesen Ort für uns auszeichnet, wird selten beleuchtet. Auf der Eigenart von lokaler Identität liegt bei den „Brückengeschichten“ aber der Fokus. Was lässt die Menschen sich in Hörde zu Hause fühlen? Was bindet sie an Hörde? Was teilen alle miteinander und was trennt sie? Weiterlesen

26. April 2021

Die Zukunft der Faßstraße: Schöne Plätze und Verkehr in viele Richtungen

Anläßlich des Tags der Städtebauförderung [bundesweit am 8. Mai] in Hörde lädt die Hörder Stadtteilagentur zu einer
Online-Informationsveranstaltung am 5. Mai 2021 von 19:00 bis 21:00 Uhr.

Im Sommer enden die Straßenbauarbeiten an der Faßstraße. Wir werfen Blicke nach rechts und links und weit in die Zukunft: Wie wird das neue Stiftsforum aussehen mit seiner Markthalle? Wie wird die Nagelschmiedegasse auf neuem Weg in die Fußgängerzone führen? Wie wird der Stadteingang an der Stelle des alten Autohandels gestaltet? Weiterlesen

23. März 2021

Brückengeschichten im Bürgerradio, Teil 2

Ministerin Scharrenbach übergibt Förderbescheid für Hörder Brückengeschichten, Foto: Roland Gorecki

Am 17. März hat die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Ina Scharrenbach, den Förderbescheid über fast 170.000 € an die Macher*innen der Brückengeschichten übergeben. Klaus Lenser vom Bürgerradio hat mir ihr gesprochen. https://www.nrwision.de/mediathek/do-mu-ku-ma-brueckengeschichten-projekt-in-dortmund-hoerde-teil-2-210322/

 

16. März 2021

Stadterneuerung Hörde – zweite Phase der Beteiligung zum Stadteingang abgeschlossen

3-D-Bild: Stadt Dortmund, Vermessungs- und Katasteramt Entwurf: wbp Landschaftsarchitekten GmbH

Auch die zweite Phase der Beteiligung zum Stadteingang Hörde ist auf großes Interesse gestoßen. Nachdem es in der ersten Phase um die Ausstattungselemente ging, wurde jetzt der Entwurfsplan vorgestellt und diskutiert.
Die Fläche vor der Sporthalle an der Faßstraße wird im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms ganz neu gestaltet. Hier soll ein Bereich entstehen, der vor allem für Jugendliche und junge Erwachsene gedacht ist. Der Autohändler wird demnächst mit seinem Betrieb an einen anderen Standort umziehen. Weiterlesen

25. Februar 2021

Brückengeschichten

Kunstprojekt zu persönlichen Geschichten von Hörder:innen über ihre Heimat in Hörde.

Das Land NRW fördert mit 170.000 Euro die Heimat-Werkstatt „Brückengeschichten“ des Vereins Hörde International e.V.

„Irgendwoher kommen wir alle und irgendwo leben wir auch. Doch was genau zeichnet diese Orte für uns aus? Warum fühlen wir uns ausgerechnet an jenem Ort dann wohl und zugehörig, oder vielleicht aber auch außen vor und ewig fremd?“ Dies sind einige der Kernfragen zum Start des Kunstprojekts „Brückengeschichten“ in Hörde. Hinter diesen Fragen steht die Suche nach der lokalen Identität, die die Menschen an Hörde bindet. Warum fühlen sie sich hier zu Hause? Weiterlesen

29. Januar 2021

Stadteingang geht in die zweite Runde der Online-Beteiligung

3-D-Bild: Stadt Dortmund, Vermessungs- und Katasteramt Entwurf: wbp Landschaftsarchitekten GmbH

Die Fläche vor der Sporthalle an der Faßstraße wird im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms ganz neu gestaltet. Hier soll ein Bereich entstehen, der vor allem für Jugendliche und junge Erwachsene gedacht ist. Der Autohändler wird demnächst mit seinem Betrieb an einen anderen Standort umziehen.
Jetzt startet die zweite Beteiligungsphase. Sowohl digital als auch analog: Der Entwurf wird als digitaler Plan und als 3-D-Modell in zwei Videos auf der Beteiligungsseite der Hörder Stadtteilagentur vorgestellt und erläutert. Parallel wird ein Faltblatt an rund 4.500 Haushalte in der Umgebung des Stadteingangs verteilt. Er kann auch nach telefonischer Vereinbarung im Büro der Hörder Stadtteilagentur abgeholt werden. Weiterlesen

7. Dezember 2020

Überwältigende Resonanz bei Online-Abstimmung zum Stadteingang

Foto: Stadt Dortmund

Über 1.000 Menschen haben bei der Online-Abstimmung über die Ausstattung des neuen Stadteingangs an der Faßstraße mitgemacht. Diese erste Phase der Beteiligung wurde von der Hörder Stadtteilagentur komplett digital organisiert. Mitmachen konnten alle Interessierten, doch die Hauptzielgruppe waren Jugendliche und junge Erwachsene. Weiterlesen

13. November 2020

Hörder „Wanderbaum-Allee“ erfährt große Resonanz

Wanderbäume im StadtgartenDie Straßen rund um den Hörder Neumarkt sollen grüner werden. Das zeigt die große Resonanz zur Abstimmung über die „Wanderbaum-Allee“, an der sich insgesamt 165 Anwohner*innen beteiligten. Die Teilnehmenden haben dabei für ihre Lieblingsstraßen abgestimmt und ihre Meinungen zur Aktion geäußert
Zehn Wochen lang waren sechs Wanderbäume in acht Straßen rund um den Hörder Neumarkt zu Gast und haben den Anwohner*innen gezeigt, wie Straßenbäume in ihrem Viertel wirken. Bis Ende Oktober konnten Interessierte bei der Hörder Stadtteilagentur ihre Stimmen abgeben. Weiterlesen