Kategorie: Aktuelles BETEILIGUNG IM STADTUMBAU

4. September 2020

Halbzeit der Hörder Wanderbaum-Allee steht bevor

Foto: Katja Schnell

Nachdem die Wanderbaum-Allee bereits in vier Straßen rund um den Hörder Neumarkt zu Gast war, ist mit dem Einzug der Bäume in die Beukenbergstraße am 7. September die Halbzeit des Projekts erreicht.
Mit Hilfe der Wanderbaum-Allee möchte die Stadt verdeutlichen, wie Bäume die Straßen verschönern, gegen Überhitzung wirken und welchen Beitrag sie für ein lebenswertes Wohnumfeld leisten.
Viele Anwohner*innen haben sich seit dem Aufstellen der ersten Bäume gemeldet und sind von der Aktion begeistert. Und haben während der heißen Tage tatkräftig mitgeholfen und die Bäume mit Wasser versorgt. Weiterlesen

29. Juli 2020

Wanderbaum-Allee in Hörde startet im August

In Hörde sollen von Anfang August bis Mitte Oktober sechs Wanderbäume durch die Straßen rund um den Hörder Neumarkt ziehen. Mit Hilfe dieses Real-Labors soll den Anwohner*innen die Wirkung von Straßenbäumen verdeutlicht werden.
Die Kleine Gildenstraße, Lugierstraße, Graudenzer Straße, Piepenstockstraße, Beukenbergstraße, Nervierstraße, Suebenstraße und der Entenpoth sind Schauplatz für die Wanderbäume, die hier der Reihe nach für jeweils rund zehn Tage aufgestellt werden. In Kübeln gepflanzt stehen die Bäume stellvertretend für einen Baum, der im nächsten Jahr tatsächlich an Ort und Stelle gepflanzt werden könnte. Weiterlesen

15. Juli 2020

Stadtteilentwicklung selber machen!

Hörder Stadtteilagentur und das Amt für Stadterneuerung der Stadt Dortmund dokumentieren auf 50 Seiten, was mit dem Hörder Stadtteilfonds alles möglich ist.
„Stadtteilentwicklung selber machen“ lautet das Motto des Hörder Stadtteilfonds, denn alle vom Fonds unterstützen Projekte wurden von Bewohner*innen, Initiativen, Vereinen und weiteren Akteur*innen aus und für Hörde ins Leben gerufen. Dass der Stadtteilfonds in Hörde gut angenommen wird, ist im gesamten Stadtteil zu sehen. Weiterlesen

22. Mai 2020

Stadtteilagentur jetzt mit Video-PRÄSENZ

Ab dem 26. Mai 2020 kann man die Hörder Stadtteilagentur auch online besuchen: dienstags von 15:00 – 18:00 bietet die Stadtteilagentur eine Video-PRÄSENZ für diejenigen an, die nicht in der Alfred-Trappen-Straße vorbei kommen wollen oder können.
Mit diesem Link https://hoerder-stadtteilagentur.de/video/ können Sie die Agentur erreichen.
Als Webbrowser eignet sich am besten CHROME.
Persönlich erreichen Sie die Hörder Stadtteilagentur nun auch wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags von 15:00 – 18:00 und freitags von 10:00 – 13:00.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

25. November 2019

Dortmund-Hörde kreativ erkunden

Was macht Hörde für Sie so besonders? Welche Erinnerungen an den Stadtteil teilen Sie? Wieviel Heimat steckt in Hörde? CHANCENGLEICH in Europa e.V. hatte Interessent*innen eingeladen, diesen Fragen im Praxisworkshop „Dortmund-Hörde kreativ erkunden“ nachzugehen und ihren ganz persönlichen Bezug zum Stadtteil malerisch festzuhalten. Alteingesessene bis hin zu neuen Bewohner*innen Hördes nahmen teil. Weiterlesen

21. November 2019 30. Oktober 2019

Neues Graffiti im Piepenstocktunnel

Schon vor 1 1/2 Jahren hatten Schülerinnen und Schüler aus einer Inklusionsklasse der Marie-Reinders-Realschule die Idee, den Tunnel unter der Bahn vom Piepenstockplatz zur Hörder Bahnhofstraße zu verschönern. Damit sprachen sie vielen Anwohnerinnen und Anwohnern aus der Seele. Auch die Bezirksvertretung war begeistert, dass die Schülerinnen und Schüler aktiv werden wollten. Sie stellte Geld zur Verfügung, ebenso wie der Hörder Stadtteilfonds. Geboren war das Projekt „Graffiti im Piepenstocktunnel“. Weiterlesen

28. Oktober 2019

Mein Verein – das unbekannte (Wirtschafts-)Wesen

Ein Stadtfest – wirtschaftliche oder ideelle Tätigkeit?

Viele gemeinwohlorientierte Projekte in Hörde liegen in den Händen von gemeinnützigen Vereinen. Doch was bedeutet Gemeinnützigkeit und was darf ein solcher Verein in wirtschaftlicher Hinsicht tun?  Was sagt die Neuregelung des Gesetzes zur Stärkung des Ehrenamtes aus? Was sind ideelle Tätigkeiten? Welche Finanzierungsquellen sind für Vereine kritisch und wo bewegt sich ein Verein an der Grenze zum Wirtschaftsbetrieb. Weiterlesen

25. Oktober 2019

„Wortort“ eingeweiht – der dritte Bücherschrank in Hörde

Ein öffentlicher Bücherschrank für Hörde Süd ist am 18.10. feierlich an der Teutonenstr. 15a eingeweiht worden. Mit Beteiligung der Förderer, Finanzierer, Schrankpatinnen, den Dreisamen und einigen Nachbarinnen, ist das Schmuckstück (Design: Hans-Jürgen Greve) auf dem Vorplatz des Atelier DREISAM (Teutonenstr.15a) in Windeseile heimisch geworden. Träger des Bücherschranks ist der Verein Hörde International e.V., der schon den Bücherschrank am Friedrich-Ebert-Platz „betreibt“. Weiterlesen

8. August 2019

Befragung zur Mobilität in Hörde

Ab dem 9. August 2019 werden zwei Mitarbeiter der Hörder Stadtteilagentur Passant*innen nach Ihrem Mobilitätsverhalten befragen. Die Befragung ist Teil einer Mobilitätsstudie der Stadtteilagentur im Auftrag des Amtes für Stadterneuerung, die die Fußgängerfreundlichkeit aber auch die Erreichbarkeit Hördes mit anderen Verkehrsmitteln untersucht. Weiterlesen