Kategorie: Aktuelles HÖRDER STADTTEILFONDS

15. Juli 2020

Stadtteilentwicklung selber machen!

Hörder Stadtteilagentur und das Amt für Stadterneuerung der Stadt Dortmund dokumentieren auf 50 Seiten, was mit dem Hörder Stadtteilfonds alles möglich ist.
„Stadtteilentwicklung selber machen“ lautet das Motto des Hörder Stadtteilfonds, denn alle vom Fonds unterstützen Projekte wurden von Bewohner*innen, Initiativen, Vereinen und weiteren Akteur*innen aus und für Hörde ins Leben gerufen. Dass der Stadtteilfonds in Hörde gut angenommen wird, ist im gesamten Stadtteil zu sehen. Weiterlesen

27. April 2020

Hörder Stadtteilfonds während der Corona-Zeit

Hörder Stadtteilfonds steht auch während der Corona-Zeit zur Verfügung
Ohne Frage ist die Bewältigung der Corona-Krise für uns alle eine große Belastung. Doch es gibt auch große Solidarität und gegenseitige Unterstützung der Menschen untereinander: Die einen nähen Alltagsmasken, andere gehen für Nachbar*innen einkaufen oder führen den Hund aus, jemand organisiert einen Online-Chor oder spielt jeden Abend Trompete auf dem Balkon. Weiterlesen

9. März 2020

Eröffnungsfeier des Hörder Zentrums für Vielfalt

Das Zentrum für Vielfalt am Heedbrink feiert die Eröfnung. Alle sind herzlich eingeladen.
Gemeinsam mit vielen Gästen möchte der Träger des Zentrums, CHANCENGLEICH in Europa e.V., das Hörder Zentrum für Vielfalt offiziell eröffnen und bei Getränken und kleinen Snacks feiern.
Mittwoch, 25.03.2020, 12-14 Uhr
Ort: Hörder Zentrum für Vielfalt, Am Heedbrink 29, 44263 Dortmund

Stöbern, fragen, reinschauen, informieren, quatschen – Kommt vorbei!
Wir bitten um kurze Rückmeldung, ob Ihr/Sie kommt unter a.wahle@ch-e.eu oder 0174-8293948.

 

 

 

30. Oktober 2019

Neues Graffiti im Piepenstocktunnel

Schon vor 1 1/2 Jahren hatten Schülerinnen und Schüler aus einer Inklusionsklasse der Marie-Reinders-Realschule die Idee, den Tunnel unter der Bahn vom Piepenstockplatz zur Hörder Bahnhofstraße zu verschönern. Damit sprachen sie vielen Anwohnerinnen und Anwohnern aus der Seele. Auch die Bezirksvertretung war begeistert, dass die Schülerinnen und Schüler aktiv werden wollten. Sie stellte Geld zur Verfügung, ebenso wie der Hörder Stadtteilfonds. Geboren war das Projekt „Graffiti im Piepenstocktunnel“. Weiterlesen

28. Oktober 2019

Mein Verein – das unbekannte (Wirtschafts-)Wesen

Ein Stadtfest – wirtschaftliche oder ideelle Tätigkeit?

Viele gemeinwohlorientierte Projekte in Hörde liegen in den Händen von gemeinnützigen Vereinen. Doch was bedeutet Gemeinnützigkeit und was darf ein solcher Verein in wirtschaftlicher Hinsicht tun?  Was sagt die Neuregelung des Gesetzes zur Stärkung des Ehrenamtes aus? Was sind ideelle Tätigkeiten? Welche Finanzierungsquellen sind für Vereine kritisch und wo bewegt sich ein Verein an der Grenze zum Wirtschaftsbetrieb. Weiterlesen

26. April 2019

Tag der Städtebauförderung am 11.5. in Hörde

HÖRDE BY BIKE – Der Wandel eines Stadtteils – eine Fahrradrundfahrt

Mit der Stadtführung „Hörde by bike“ wollen wir den Teilnehmer(inne)n die Veränderungen und den Wandel von Hörde per Fahrrad erschließen. Grundlage dieser Rundfahrt ist die dritte Auflage der Broschüre „Hörde by bike“, allerdings unter dem Titel „Hörde – Eine Erkundungstour mit oder ohne Fahrrad“.
Dieser Text ist zuerst 1996 im Buch „Dortmund entdecken“ erschienen. Schon für die 2000er-Überarbeitung wartete Hörde mit erheblichen Veränderungen auf. Seitdem hat sich der Stadtteil grundsätzlich gewandelt. Die Industrieproduktion ist in weiten Teilen dem Dienstleistungs- und Technologiesektor gewichen. Weiterlesen

13. Februar 2019

Hörder Stadtteilfonds auch in 2019 am Start

Wie in den vergangenen Jahren hat auch in 2019 der Hörder Stadtteilfonds Fördermittel für Projekte und Initiativen zur Verfügung. Insgesamt 37.500 € werden an Projekte ausgeschüttet, die soziale, kulturelle oder soziokulturelle Vorhaben realisieren. Dazu können Workshops, Theaterprojekte genauso gehören, wie Projekte, die im öffentlichen Raum realisiert werden, wie bspw. legales Graffiti an Häuserwänden, urbanes Gärtnern, oder auch das einfache Bastelangebot für Kinder.
Bewerben Sie sich jetzt. Eine Jury aus Bewohner*innen Hördes entscheidet über die Projekte.
Die Jurysitzungen in 2019 finden an folgenden Terminen statt:
9. April, 18. Juni, 24. September, 26. November
Die Anträge müssen jeweils vier Wochen vor der Jurysitzung bei der Hörder Stadtteilagentur eingegangen sein. Antragsformulare und weitere Informationen finden Sie hier: Hörder Stadtteilfonds

8. Februar 2019

Vielfach gewünscht – Kino in Hörde

Im vergangenen Jahr startete der Verein Kunstreich im Pott e.V. mit dem Projekt eines Stadtteilkinos für Hörde, der monatlichen Präsentation eines Spiel- oder Dokumentarfilms.
Auf dem Erfolg aufbauend, machen die Initiatoren nun weiter! Um das Projekt „Kino für Hörde“ zu verstetigen, ist es Ihnen gelungen, eine zweite Förderung über Hörder Stadtteilfonds zu bekommen.
Neu ist: Die Film-Auswahl für das Programm von Oktober 2018 bis Juli 2019 hat eine kinointeressierte Jury aus sieben Männern und drei Frauen unterschiedlichen Alters getroffen. Nach umfangreicher Materialsichtung und spannenden Diskussionen blieben zehn Filme im Programm, die alle begeisterten, berührten, faszinierten und die die Kinomacher*innen mit einem größeren Publikum teilen möchten. Weiterlesen

13. Dezember 2018

Weihnachtsmarkt in Hörde

Für die Advents- und Weihnachtszeit hat sich der Aktivkreis Hörde e.V. gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde Hörde, weiteren engagierten Vereinen und Einrichtungen sowie der Hörder Stadtteilagentur Einiges einfallen lassen:
Flyer und Plakat für Sie hier zum Download: Weihnachten in Hörde

Hörder Weihnachtsmarkt am 14. und 15. Dezember 2018!

Erstmals findet in diesem Jahr an der Lutherkirche und auf dem Friedrich-Ebert-Platz gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde Hörde der Hörder Weihnachtsmarkt statt und lädt zu einer offenen, nachbarschaftlichen Feier – vor allem auch für Kinder – in der Vorweihnachtszeit ein.
Die „Premiere“ auf dem Friedrich-Ebert-Platz findet statt am Freitag, den 14. Dezember 2018 und am Samstag, den 15. Dezember 2018 in der Zeit von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr! Weiterlesen

24. November 2018

VERNISSAGE KUNSTTHERAPIEPROJEKT

In der Hörder Stadtteilagentur gibt es ab dem 26.11. eine Ausstellung mit Kunstwerken, die im Rahmen eines Kunsttherapieprojekts von Projekts Ankommen e.V. entstanden sind. Die Ausstellung wird mit einer Vernissage eröffnet.
Viele der seit 2015 nach Hörde gekommenen Geflüchteten leiden aufgrund der Erfahrungen und Erlebnisse unter Traumafolgestörungen. Das Kunsttherapieprojekt soll den Betroffenen die Möglichkeit eröffnen, eine die psychische Stabilität fördernde, nonverbale Therapie in Anspruch zu nehmen.
„Die Kunsttherapie ist hier besonders geeignet, da Sprachbarrieren und kulturelle Unterschiede schnell überwunden werden können“, so der Therapeut Kaveh Ziapour, der das Projekt durchführt.
Nach einem erfolgreichen Jahr werden ab dem 26.11.2018 die Arbeiten gezeigt. Bei drei Terminen sind Gespräche mit dem Kunsttherapeuten Kaveh Ziapour möglich.
Das Projekt wird über den Hörder Stadtteilfonds gefördert.
Kontakt: hoerde@projekt-ankommen.de