Kategorie: Aktuelles STADTUMBAU HÖRDE-ZENTRUM

Befragung zur Mobilität in Hörde

Ab dem 9. August 2019 werden zwei Mitarbeiter der Hörder Stadtteilagentur Passant*innen nach Ihrem Mobilitätsverhalten befragen. Die Befragung ist Teil einer Mobilitätsstudie der Stadtteilagentur im Auftrag des Amtes für Stadterneuerung, die die Fußgängerfreundlichkeit aber auch die Erreichbarkeit Hördes mit anderen Verkehrsmitteln untersucht. Weiterlesen

Walkability* am Schildplatz

Seit ein paar Tagen wird am Schildplatz gewerkelt. Am Denkmal „Tänzerin“ entstand ein kleiner Platz und auf dem Schildplätzchen werden Bänke umgestellt.
Vor dem Eis-Café entsteht derzeit auch eine kleine Terrasse. Diese Umbauarbeiten sind das Ergebnis der Nachbarschaftstreffen 2018, die das Ziel verfolgten den Schildplatz und die Wellinghofer Straße fußgängerfreundlicher zu gestalten. Anwohner*innen und Anlieger*innen hatten die Gelegenheit der Treffen genutzt, um über Aufwertung und Walkability des Platzes und der umgebenden Straßen zu sprechen, und mit den entscheidenden Stellen in Politik und Verwaltung diese Umbaumaßnahmen auszuhandeln.

*Walkability meint sowohl die Begehbarkeit, als auch die Herstellung von Bewegungsfreundlichkeit von Straßenzügen, Wohnvierteln, Stadtteilen und urbanen Räumen.

 

Bebauungsplan für die Faßstraße veröffentlicht

An der Nagelschmiedegasse wurden vor wenigen Tagen der alte Schuppen und die Baracke des Friseurs abgerissen. Danach wurde das Gelände eingeebnet. Der neue B-Plan setzt diese Fläche als Fuß- und Radweg fest. Foto: Horst Hoffmann

Die Stadt Dortmund legt ab dem 11.2. bis zum 12.3. den Bebauungsplan für den Umbau der Faßstraße öffentlich aus. Dieser Bebauungsplan soll Planungsrecht schaffen für den Umbau der Faßstraße, ihrer Seitenstraßen und den neuen Stadteingang zum Hörder Zentrum am Nordende der Straße. Auch die neue Wegeverbindung „Nagelschmiedegasse“ zwischen Alfred-Trappen-Straße und Faßstraße wird der Plan sichern.
Weiterlesen

Deutscher Städtebaupreis 2018 für „PHOENIX – Eine neue Stadtlandschaft“

Das Projekt „PHOENIX – Eine neue Stadtlandschaft in Dortmund“ hat den Deutschen Städtebaupreis 2018 erhalten. Die Freude über diese besondere Auszeichnung war und ist – nicht nur im Rathaus – riesengroß.
PHOENIX! Der Dreiklang von Phoenix-West – Hörde-Zentrum – Phoenix-See gilt als beispielhaftes Projekt des Strukturwandels.
Mit diesem Projekt hat sich die Stadt Dortmund im April 2018 um den Deutschen Städtebaupreis beworben. Weiterlesen

Keltenstraße wird umgestaltet

Fotos: Jutta Sankowski

Die Keltenstraße dürfte nur wenigen bekannt sein, denn die kleine Sackgasse sieht eher wie ein Hof aus. Auch der angrenzende Spielplatz liegt etwas versteckt. Die Straße und ihre Übergänge zum Spielplatz und zur Treppe, die runter zum PHOENIX See führt, werden jetzt umgestaltet.
Im Vorfeld wird die alte Hoeschmauer abgerissen, die den Spielplatz an zwei Seiten umgibt.

Noch ist das außen angren-zende Grundstück der DSW21 nicht bebaut und die Abrissarbeiten können von dort aus laufen. So wird der Spielplatz von Baggern verschont.
Das Tiefbauamt erarbeitet derzeit eine Plan zur Umgestaltung der Keltenstraße. In Kürze lädt die Stadt Dortmund zu einem Ortstermin ein, um den Entwurf vorzustellen und zu diskutieren.

Spielplatz Hoetger-Park wird eingeweiht

Fotos: Jutta Sankowski

Am Donnerstag, den 26.07.2018, um 10:00 Uhr wird der Spielplatz an der Kreuzung Aldinghofer Straße / Heinrich-Stephan-Straße in Dortmund-Hörde eingeweiht. Bezirksbürgermeister Hillgeris und Vorstand Raimund Echterhoff von der Emschergenossenschaft werden den Spielplatz für die Kinder in Hörde eröffnen. Schon vor einigen Wochen wurde bereits der neugestaltete Übergang für die

Fußgänger*innen über die Aldinghofer Straße fertiggestellt. Damit werden zwei weitere Bausteine des Stadtumbaus im Hörder Zentrum den Hörderinnen und Hördern übergeben.

 

Neue Straßenbeleuchtung in der östlichen Hermannstraße

Fotos: Jutta Sankowski

An der östlichen Hermannstraße beginnt noch in dieser Woche der Austausch der „Köpfe“ der vorhandenen Straßenlaternen. Sie werden durch energiesparende LED-Leuchten ersetzt. Die Arbeiten werden mit einem Hubsteiger ausgeführt, so dass sich nur eine punktuelle Beeinträchtigung des Verkehrs ergeben sollte.
Weiterlesen

Die Wippe ist da

Ein weiterer „Baustein“ für die kinderfreundliche Gestaltung des Friedrich-Ebert-Platzes ist installiert. Vergangene Woche wurde die Wippe montiert, nachdem schon im Winter das Fundament dafür hergestellt worden war. Neben Schachspiel, Trampolin, vielen Bänken und dem Bücherschrank  führt auch die Wippe zu mehr Aufenthaltsqualität auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Realisiert wurde die Wippe mit Spendenmitteln der Sparkasse Dortmund und Mitteln der Bezirksvertretung Hörde.

DONETZ versorgt den neuen WILO-Campus mit Strom

Foto: Jutta Sankowski

Die Anlieger*innen der Hermannstraße haben es sicher schon bemerkt: die Dortmunder Netz GmbH verlegt neue Leitungen. Denn WILO benötigt für den Ausbau seines Stammsitzes eine zusätzliche Stromleitung vom Umspannwerk am Ende der Hermannstraße. Die Trasse für diese Leitung verläuft im Gehweg auf der südlichen Seite der Hermannstraße. Weiter geht es ab 2018 über die Gotenstraße, Benninghofer Straße, Am Bruchheck und die Teutonenstraße bis zur Nortkirchenstraße. Weiterlesen