Kategorie: Umbau Fassstraße

Aktuelle Informationen zur Baumaßnahme an der Faßstraße

  Der Abbruch des ehemaligen Stifts­forums wird bis zum 13. März abgeschlossen sein. Der Auto­­verkehr kann damit wieder nahe der Forums­fläche geführt werden. So ent­steht der not­wen­­dige Raum, um auf der gegen­über­lie­gen­den Seite mit dem nächs­ten Bauab­schnitt zu starten. Er reicht vom Parkhaus bis zur Hermann­­straße. Weiterlesen

Umbau Faßstraße: Baumfällungen und Abbruch Stiftsforum

Zurzeit laufen die Straßenbauarbeiten im Abschnitt zwischen dem Parkhaus und der Alfred-Trappen-Straße sowie in Höhe des Autohandels und der Sporthalle am Phoenix-Gymnasium. 

Für den Bau des Rechtsabbiegers in die Alfred-Trappen-Straße wird eine Teilfläche des Auto­handels benötigt. Für die Über­gangszeit bis zur Fertigstellung seines neuen Standorts kann er eine eingezäunte Fläche südlich seines Geländes nutzen. Demnächst wird er das jetzt städtische Gelände ganz verlassen, so dass hier der neue Stadtein­gang gestaltet werden kann. Weiterlesen

Umbau Faßstraße: So geht es 2020 weiter

Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan: Die Bauabschnitte 1 und 2 sind termingerecht fertig geworden. Parallel wurden zwischen der Nagelschmiedegasse und der Faßstraße ein Verbindungskanal und  zwei  Schachtbauwerke gebaut. Die Betonmauer nördlich des Parkhauses wurde auf einer Länge von sechs Metern abgerissen. Hier wird später die neue Treppe entstehen. Weiterlesen

Umbau Faßstraße: Bürger*innensprechstunde im städtischen Baubüro

Das für die Baumaßnahme in der Faßstraße zuständige Tiefbauamt hat eine regelmäßige Bürger*innensprechstunde im städtischen Baubüro eingerichtet. Hier können sich Anlieger*innen und Interessierte mit ihren Fragen und Problemen direkt an die zuständigen Mitarbeiter*innen wenden. Die Sprechstunde findet jeweils donnerstags von 15:00 bis 16:00 Uhr im städtischen Baubüro in der Hörder Burgstraße 18, erste Etage, statt.

Bebauungsplan für die Faßstraße veröffentlicht

An der Nagelschmiedegasse wurden vor wenigen Tagen der alte Schuppen und die Baracke des Friseurs abgerissen. Danach wurde das Gelände eingeebnet. Der neue B-Plan setzt diese Fläche als Fuß- und Radweg fest. Foto: Horst Hoffmann

Die Stadt Dortmund legt ab dem 11.2. bis zum 12.3. den Bebauungsplan für den Umbau der Faßstraße öffentlich aus. Dieser Bebauungsplan soll Planungsrecht schaffen für den Umbau der Faßstraße, ihrer Seitenstraßen und den neuen Stadteingang zum Hörder Zentrum am Nordende der Straße. Auch die neue Wegeverbindung „Nagelschmiedegasse“ zwischen Alfred-Trappen-Straße und Faßstraße wird der Plan sichern.
Weiterlesen